parapluie elektronische zeitschrift für kulturen · künste · literaturen -> übersicht | archiv | suche
no. 9: kommunikation -> galerie
 

 

[Vorschau, klicken zum Vergrößern] [Vorschau, klicken zum Vergrößern] [Vorschau, klicken zum Vergrößern] [Vorschau, klicken zum Vergrößern]
[Vorschau, klicken zum Vergrößern] [Vorschau, klicken zum Vergrößern] [Vorschau, klicken zum Vergrößern] [Vorschau, klicken zum Vergrößern]
[Vorschau, klicken zum Vergrößern]
Katja Gutöhrlein Hellmut Raff
Alexander Sperrle Filiz Özfirat
[Vorschau, klicken zum Vergrößern] [Vorschau, klicken zum Vergrößern] [Vorschau, klicken zum Vergrößern] [Vorschau, klicken zum Vergrößern]
 
 

 Katja Gutöhrlein, geb. 1971, ist Diplomphysikerin und arbeitet als Ingenieurin in der Halbleiterindustrie. Ihr künstlerischer Schwerpunkt liegt auf Portraits und Aktstudien in Kreide, Gouache und Pastell.

 

 Filiz Özfirat, geb. 1977 in Tuebingen. 1996 Studium der Englischen, Französischen und Italienischen Philologie in Tübingen. Besuch des dortigen Zeicheninstituts mit Schwerpunkt Akt- und Naturzeichnungen. Seit 1999 Studium der Kunsterziehung an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart. Dort weitere Beschäftigung mit dem Thema Mensch und Kommunikation, Mensch und Umgebung in Zeichnung und Malerei.

 

 Hellmut Raff, geb. 1953 in Stuttgart/Filderstadt, studierte Architektur in München und Stuttgart und arbeitet als selbständiger Architekt. 1991-1996 Lehrtätigkeit an der Uni Stuttgart, seit 1997 Professur für Baukonstruktion, Entwerfen und Industrialisiertes Bauen an der FH Wiesbaden. Seit 1992 intensivere Beschäftigung mit Zeichnen und Malen am Zeicheninstitut der Uni Tübingen, Schwerpunkte Aktzeichnen und "Musik und Malerei".

 

 Alexander Sperrle, geb. 1978 in Tübingen. Zunächst Besuch einer weiterführenden Kunstschule in Stuttgart, danach zwei Semester Kunstgeschichte in Tübingen und Besuch des dortigen Zeicheninstituts. Seit Oktober 2000 Grafik-Design Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig. Themen freier künstlerischer Arbeiten sind visuelle Sprachformen und deren Transformation, z.B. Übergänge von Figürlichkeit in gegenstandslose Darstellung oder serielle Variationen eines Bildmotivs und damit verbundene Wandlung von Inhalt und Wahrnehmung.

 

alle rechte liegen bei den jeweiligen autorinnen und autoren.
issn 1439-1163, impressum | datenschutz. url: https://parapluie.de/archiv/kommunikation/galerie/